Alt. Kemmler. Kowalski - Rechtsanwälte Fulda

Aktuelles

 

Oft wissen die Beteiligten nicht, wie sie sich nach einem solchen Unfall verhalten sollen und wer den Schaden ersetzen wird. Hinzu kommt oft der Streit um die Schuldfrage.

Gerald Alt rät:

„Bei allem Ärger um das verbogene Blech gilt aber immer: Zuerst die Unfallstelle sichern und verletzten Personen erste Hilfe leisten. Danach kann man sich um die Abwicklung kümmern. Zunächst sind nach einem Unfall die Daten aller Unfallbeteiligten auszutauschen. In Zeiten des Smartphones kann das ganz einfach erfolgen, indem man Ausweis, Führerschein und Fahrzeugschein des Unfallgegners fotografiert. Wenn möglich, sollte man sich noch an der Unfallstelle die Daten der Haftpflichtversicherung des Unfallgegners geben lassen. Ganz wichtig ist, dass man vor Ort Beweise sichert, indem man nach Möglichkeit Fotos vom Unfallort und den verunfallten Fahrzeugen fertigt. Das Zeichnen einer Unfallskizze kann hilfreich sein, ebenso die Beschaffung der Daten unbeteiligter Zeugen. Empfehlenswert ist, die Polizei hinzuzuziehen. Bei Bagatellunfällen ist das Einschalten der Polizei nicht geboten.

Es ist jedem Unfallbeteiligten zu raten, sich professionelle rechtliche Hilfe bei einem im Verkehrsrecht versierten Rechtsanwalt zu holen. Die Hinzuziehung eines Rechtsanwaltes verschafft viele Vorteile. Er übernimmt die komplette Unfallabwicklung und gegenüber Versicherungen kommuniziert man mit Hilfe eines Anwalts auf Augenhöhe. Der Rechtsanwalt sollte möglichst zeitnah beauftragt werden, damit er sofort die richtigen Weichen stellen kann. War der Unfall unverschuldet, muss der Unfallgegner außerdem den Rechtsanwalt zahlen. Wer unverschuldet in einen Unfall verwickelt wird, muss vom Unfallverursacher und seiner Haftpflichtversicherung wirtschaftlich so gestellt werden, als wäre der Unfall nicht passiert. Welche Schadenspositionen sich im Einzelnen auftun, kann der Laie kaum überblicken. Hierbei hilft der Rechtsanwalt. Er ermittelt gemeinsam mit dem Geschädigten jede einzelne Position und hilft bei der Ermittlung und Feststellung der Schadenshöhe, etwa durch Beauftragung geeigneter Gutachter und Sachverständiger. Oftmals entstehen Unstimmigkeiten, weil Versicherungen willkürlich erscheinende Kürzungen vornehmen. Ohne fachliche Hilfe ist man hier auf verlorenem Posten.

Die Rechtsanwälte der Kanzlei im Münsterfeld sind seit Jahren auf dem Gebiet des Verkehrsrechts und der Unfallabwicklung tätig. Wenn man in einen Unfall verwickelt war, findet man hier professionelle Hilfe. Die Kanzlei im Münsterfeld ist eine auf die Beratung und Vertretung von Unternehmen und Privatpersonen ausgerichtete Rechtsanwaltskanzlei. Die Anwälte der Kanzlei sind mit ihrem Wissen immer auf dem neusten Stand.“

Quelle: Osthessen Zeitung